Infostand zur LT-Wahl

Mitglieder des Kreisvorstands Reinhard Stübner,Ingrid Pitterle, Gabriel Heinkel, sowie der jugendpolitische Sprecher Niko Kulisch und  Marcel Kläger machten heute in Sindelfingen Werbung für die Wahl der #Linken-in-den-Landtag.

2021 02 27 Infostand Sindelfingen

Bezahlbare Miete statt fetter Rendite

Sharepic Mieten 3

#MitmachMittwoch #linksBWegt #Mietendeckeln

Die Hälfte der teuersten Orte liegt in Baden-Württemberg. Stuttgart ist die teuerste Stadt Deutschlands - das ist das Ergebnis einer verfehlten Wohnungspolitik der letzten beiden Landesregierungen unter Grün-Rot und Grün-Schwarz. Statt sozialen Wohnungsbau voranzubringen, wurden immer mehr Wohnungen dem Markt überlassen.
Das zeigt: Für bezahlbaren Wohnraum braucht es eine starke LINKE im Landtag! 
Wir setzen uns für eine neue Wohngemeinnützigkeit ein: Wohnen ist zu wichtig, um es dem Markt zu überlassen. Wohnungen von großen Wohnungskonzernen wie Vonovia müssen wieder zurück in die öffentliche Hand!
Wir wollen eine Landeswohnungsbaugesellschaft auf den Weg bringen: Kommunen müssen beim Bau bezahlbarer Wohnungen unterstützt werden.
Wir wollen die Mieten deckeln: Um eine schnelle Entlastung für alle Mieter:innen zu erreichen, dürfen die Mieten in den nächsten sechs Jahren nicht weiter steigen.

Richard Pitterle, Kandidat der LINKEN für den Bundestag

Richard Pitterle, Kandidat der LINKEN Böblingen für den Bundestag

Am Samstag, den 25. Oktober wurde Richard Pitterle von den Mitgliedern der LINKEN  im Kreis Böblingen mit großer Mehrheit (mit 1 Nein-Stimme und 1 Enthaltung) zum Direktkandidaten zur Bundestagwahl für den Wahlkreis 260 gewählt. Damit verband die Mitgliederversammlung den Auftrag, sich für einen aussichtsreichen Platz auf der Landesliste zu bewerben.
In seiner Vorstellungsrede hat Richard ausgeführt, das er Lust, Kraft und den Willen hat sich mit Mächtigen anzulegen um die Interessen der Menschen vertreten, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Er sagte unter anderem auch
„Ich will in den Bundestag, weil ich dafür sorgen will, dass dort wo die Wertschöpfung stattfindet, auch Steuern gezahlt werden. Ich möchte Konzerne wie Amazon, Apple und Google nicht aus ihrer Verantwortung entlassen. Gegen Steuerflucht ist die Politik nicht machtlos, sie muss nur bereit sein sich mit den Mächtigen anzulegen.
Ich habe Lust, die Kraft und den Willen mich mit den Mächtigen anzulegen, daher will ich in den Bundestag zurück.
Ich will im Bundestag nicht die Interessen der Rechtsanwälte vertreten, auch wenn ich zu dem Berufsstand gehöre, denn dann müsste ich für die FDP kandidieren. Ich will die Interessen der Menschen vertreten, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Ich möchte, dass die soziale Frage im Mittelpunkt des Wirkens unserer Partei steht, den das ist immer noch unsere historische Mission. Und da gehört die Verteilungsfrage, damit die Frage der linken Steuerpolitik dazu.“

Die ganze Rede von Richard Pitterle https://www.pitterle.de/images/Linkspolitiker/PDF-Dateien/2020-10-24_Bewerbungsrede_KreisMV.pdf

Jasmin und Utz auf links gedreht

Unser Landtagskandidat Utz #Mörbe  hat einen neuen Podcast  zur aktuellen Situation der Seenotrettung mit Kapitän Friedhold Ulonska der Mission Lifeline publiziert.

Utz Mörbe hat eine eigene Webseite: Utz Mörbe – Kandidat zur Landtagwahl 2021 Baden-Württemberg – Wahlkreis 05, Böblingen (utz-moerbe.de)

 Jasmin und Utz

 Und eine feine Zugabe gibt es noch:

Diesmal gibt es zwei Podcastfolgen zum Thema Seebrücke auf die 👂 👂 

1/2 ist über und mit der Seebrücke Kreis Böblingen, Jasmin und Utz erklären die Basis rund um das Thema Seebrücke.
2/2 mit Niklas von der Seebrücke Heilbronn gehen wir auf weitere Punkte ein. 
Inhalte sind bspw.: 
Um was handelt es sich bei der Seebrücke? Was ist ein sicherer Hafen? Wie sind Seebrücken vernetzt und organisiert? Diesen und vielen weiteren Fragen sind wir auf den Grund gegangen!  Hört rein, macht euch ein Bild! Und auch diesmal laden wir euch ein, euch damit intensiver zu beschäftigen. 

 https://open.spotify.com/episode/5mXyA1UKakTwAdxJ6yJkR6?si=YcCotPUmQ7SLYMM70X5NAQ&utm_source=whatsap

 

Brief von Richard Pitterle an die Mitglieder der LINKEN BaWü

Richard Pitterle, Bundestagskandidat DIE LINKE

Am 6.Februar 2021 soll die LINKE Liste für die Bundestagswahl 2021 gewählt werden.
Mit Unterstützung seines Kreisverbandes Böblingen bewirbt sich Richard Pitterle aus Sindelfingen für einen aussichtsreichen Listenplatz auf der Landesliste und hat deshalb einen Brief an die Mitglieder der LINKEN Baden Württemberg geschrieben.

Richard ist seit 12 Jahren als Kommunalpolitiker im Stadtrat von Sindelfingen für unsere Partei tätig und engagiere sich für Menschen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen.
Von 2009 bis 2017 war er bereits Abgeordneter im Bundestag. Dort war er u.a. im Finanzausschuss tätig, sowie steuerpolitischer Sprecher der Linksfraktion.
Zusammen mit Gerhard Schick (Grüne) hat Richard den Untersuchungsausschuss zu den Cum Ex-Geschäften initiiert und die Linksfraktion in diesem vertreten. Gerhard Schick & Richard Pitterle haben damals den größten Steuerraub in der Geschichte der Bundesrepublik ans Licht gebracht.

Neben den Kemthemen der LINKEN gute Arbeit. soziale Gerechtigkeit. bezahlbarer Wohnraum. Antifaschismus. Antirassismus. Friedenspolitik möchte er sich als Steuerpolitiker im nächsten Bundestag für verschiedene Vorhaben einsetzen.

Der Brief von Richard Pitterle an die Mitglieder DIE LINKE Baden-Württemberg.