• Neujahrswünsche

    Ein glückliches, erfolgreiches und gesundes Neues Jahr 2022 wünscht Ihnen der Kreisvorstand der LINKEN im Kreis Böblingen.

     
  • Vorstand des Kreisverbands Böblingen der LINKEN organisiert sich neu!

    Am 24.Oktober 2020 haben wir Daniela Grondey und Carsten Lau als neue Kreisvorsitzende gewählt. Am 4.12.2021 teilten beide mit, dass sie ihre Ämter niederlegen und aus der LINKEN austreten. Der Anlass für diesen Schritt war der mit knapper Mehrheit gefasste Beschluss des Bundesvorstands der LINKEN  sich für die allgemeine Impflicht einzusetzen. Impflicht ja oder nein, kann man unterschiedlich sehen. Aus der Erklärung der beiden Ex-Vorsitzenden ergibt sich jedoch grundsätzlicher Zweifel an der Corona-Politik der Partei, einschließlich ihrer Befürwortung des Impfens, um aus der Pandemie zu kommen. Wir bedauern den Schritt der beiden Vorsitzenden und danken ihnen für ihre Arbeit.  Richard Pitterle, den ehemaligen Bundestagsabgeordneten, haben wir zum Interimsvorsitzenden gewählt und wollen im Frühjahr  2022 nach vielen zu führenden Gesprächen in der Mitgliedschaft eine ordentliche Kreismitgliederversammlung mit Wahl eines neuen Kreisvorstands durchführen. 

    Kreisvorstand, der 17.12.2021

     
  • Ingrid Pitterle hielt Haushaltsrede

    Die Fraktionsvorsitzende der LINKEN im Böblinger Kreistag Ingrid Pitterle sprach am 22.11.21 zum Haushalt 2021 und stellte die Anträge der Fraktion vor. Sie forderte die Einführung des Sozialtickets, eine Ballungszulage von 100 € für alle Beschäftigten des Landkreises und Benzingutscheine für die Beschäftigten, die für den Außendienst ihr privates Auto einsetzen müssen. Die Rede zum Nachlesen hier. Die Anträge hier.

     
  • Haushaltsrede unserer Leonberger Stadträtin Gitte Hutter

    In welcher Welt wollen wir eigentlich leben? Innovation – das klingt nach technischem Fortschritt, nach Verbesserung, nach Zukunft. Doch ist wirklich alles gut, was neu ist? Und was bedeutet der Begriff überhaupt? Neu ist, dass wir uns in einer Wende befinden. Unsere Art zu leben wird sich aufgrund der Digitalisierung komplett verändern – egal, ob wir das gut oder schlecht finden. Die Frage stellt sich: Was wollen wir daraus machen? Was ist unser Ziel? Welche Strategie haben wir? Wie soll unsere Gesellschaft von morgen aussehen?

    Ganze Rede hier lesen

     

     
  • Utz Mörbe in den Landesvorstand gewählt

    Utz Mörbe aus Weil der Stadt wurde auf dem Landesparteitag am 16.10.21 in Leinfelden in den Landesvorstand gewählt. Wir gratulieren dazu.

     
  • Danksagung

    sharepic14

     
  • Heute:Beide Stimmen für die LINKE

    sharepic11

     
  • Starke Linke wichtig in Kommune und im Bund

    Das war das Fazits eines Gesprächs zwischen der Stuttgarter Stadträtin Laura Halding-Hoppenheit und unserem Bundestagskandidaten und Kommunalpolitiker Richard Pitterle bei der Wahlveranstaltung am 15.9.2021 in Leonberg-Höfingen. Darum gelte es bei der Wahl um 26.9.21 um jede Stimme für die Linke zu kämpfen.

    1f525427 f722 432b a108 628c92245207

     

     
  • Wahlkampfspot zur Bundestagswahl

     
  • Unser Bundestagskandidat im Gespräch mit der Kreiszeitung

    Linke-Kandidat will den Sozialstaat wiederherstellen
    zum Nachlesen hier

     

Bericht unseres jugendpolitischen Sprechers Niko Kulisch

Liebe Mitglieder, liebe Freunde, liebe Interessenten der Linken,

der Kreisvorstand hat mich bei der letzten Sitzung zum Jugendpolitischen Sprecher ernannt. Für die Wahl und somit
für das ausgesprochene Vertrauen und die erwünschte Zusammenarbeit möchte ich mich beim Kreisvorstand ausdrücklich bedanken.
Ich habe nach meinen Wahlen im Wahlkreis Freudenstadt direkt die Arbeit hier im Kreisverband Böblingen wieder aufgenommen
und konnte unseren Kreisverband bei der Antirassismus-Initiative „Der Landkreis Böblingen bleibt bunt!“ einbinden. Unsere Partei im 
Landkreis Boeblingen bleibt bunt 01 s rgb 165x77

Kreisverband Böblingen ist nun Teil dieser Antirassismus-Initiative, die ich begleite. Wichtig dabei ist uns -

das haben wir von vornherein als Kreisverband klar geäußert -
dass diese Initiative keine Plattform für Werbe- und Imagedarstellung von Unternehmen wie z. B. der Compart AG ist.
Als Ergebnis der bisherigen Gespräche und Planungen der Initiative ist vorgesehen, dass im April daraus ein gemeinnütziger Verein gemacht wird.
Und ich kann stolz sagen, dass wir ein Teil dieses Vereins sein werden und unsere politische Kritik somit auch äußern können!
Denn man muss deutlich sagen, dass Rassismus, rechter Hass uvm. Gründe hat, wieso er wachsen kann.
Diese Gründe, müssen wir als LINKE deutlich öffentlich diskutieren und am besten auch diese Gründe beheben, damit eben solche Parteien wie die AFD weniger Chancen haben.
Der Initiative habe ich folgende Stimme für unsere Partei gegeben: „Rassismus, Diskriminierung, Hetze und vieles weitere hat Gründe und einen Boden auf dem er
wachsen kann. Ich bin fest davon überzeugt, dass die Politik der letzten Jahrzehnte, diesen rechten Hass
und Rassismus in unserer Gesellschaft und auch in der Arbeitswelt vorangetrieben hat. Als Linker, ist es mir
ein Anliegen an den Ursachen etwas zu verändern und nicht die Symptome zu lindern.“

In diesem Sinne danke ich euch, für das Lesen meines kleinen Zwischenberichtes und freue mich auf baldiges Wiedersehen!
Bleibt bitte Gesund und passt auf euch auf, wir haben irre und vor allem wirre Zeiten!

Mit gesunden, solidarischen Grüßen

Nikokulisch

weitetere Infos zur Antirassismus-Initiative: Home - Landkreis Böblingen bleibt bunt (lkbb-bb.de)